Ausbildungspolygon Franzigmark Ehrlich währt am Längsten ! von Dieter Taubert Es war im Frühjahr des Jahres 1977 als zwei Gefreite einen mit einer Wolldecke zugedeckten Gegenstand tragend auf dem Exerzierplatz dem Kommandeur, Oberstleutnant Waldt, in die Arme liefen. “Was schleppen Sie denn da unter der Wolldecke durch die Gegend?” Fragte der Kommandeur, worauf der eine Gefreite seinen Blick recht verschämt zur Erde senkte, der andere prompt mit einem Lächeln zur Antwort gab: “Einen Kasten Bier natürlich, Genosse Oberstleutnant !” Der Kommandeur glaubte, man wolle ihn auf den Arm nehmen und antwortete im scharfen Ton: “Lassen sie Ihre Scherze, Genosse Gefreiter, und bringen Sie Ihre Uniform in Ordnung!” Danach wandte sich der Kommandeur wieder in seine Richtung und entfernte sich. Die wahrheitsgemäße Antwort hatte den Kommandeur so verblüfft, daß er sie für einen ironisch gemeinten Scherz auf den Befehl 30 des Ministers hielt. Die beiden Gefreiten hatten tatsächlich einen Kasten Bier unter der Wolldecke, den ein Kraftfahrer in die Kaserne geschmuggelt hatte und nun von den beiden Gefreiten für den abendlichen Skat in die Unterkunft getragen wurde.