Ausbildungspolygon Franzigmark 24.01.1961  Einführung der allgemeinen Wehrpflicht 29.03.-         Teilnahme im vollen Bestand an der zweiseitigen Truppenübung mit  02.04.1962   der 4. MSD im Raum Königsbrück-Zeithain-Annaburg und dem                      WÜP Prettin 12.03.-         Inspektion durch das MfNV. Das NB-11 erhält die 20.03.1962  Einschätzung “befriedigend” 06.04.1962  Die ersten Wehrpflichtigen werden im NB-11eingegliedert Sept. 1964   Durchführung einer richtungsweisenden Lehrvorführung zu dem neuen Bewertungs-                      system der Kontrollübungen, Realaufgaben und Komplexaufgaben 23.10.-         Erhöhte Gefechtsbereitschaft durch den Oberkommandierenden des WV 21.11.1962   ausgelöst (Kuba-Krise)                   09.09.-          Teilnahme im vollen Bestand  am Manöver “Quartett” 14.09.1963   auf dem Territorium der DDR 29.01.1964   Kfz und SPW erhalten Hoheitsabzeichen mit Staatswappen 20.01.-          Teilnahme im vollen Bestand (ohne Kettenmittel)  an der   25.01.1964   zweiseitigen Truppenübung der 11.MSD und der 7.PD 16.03.-          Teilnahme (ohne Kettenmittel)  an der zweistufigen KSÜ   21.03.1964  “Herkules” des MB III 11.02.-          Überprüfung der vollen Gefechtsbereitschaft durch den Stellvertreter des 20.02.1965   Ministers und Chef des Hauptstabes zu Beginn der zweiseitigen                         Truppenübung 05.04.1965   Durch den Minister für NV wird “Erhöhte Gefechtsbereitschaft” ausgelöst 05.07.-          Teilnahme im vollen Bestand (ohne Kettenmittel) 10.07.1965   an der KSÜ “Dreistern”